Hundsfutter, zahme Hunde und Wilde Worte - Sendung So 19.3. (FRO) bzw. Mi 20.3. (FRS)

Moderation: Claudia Glechner
  • "Zon Essn geht's" - Gottfried Glechner junior vertont das Gedicht seines Vaters - eine Uraufführung!
  • "Der richtige Arzt für Nero" Wolfgang Glechner liest bei den "Wilden Worten" sein neues Dramolett
  • Interview mit dem Kabarettisten und Liedermacher Richard Weihs
  • Zur Auflösung des Mundarträtsels Folgendes:
Lieber Fritz, das Wort Reisl hab i als Rätsel ausgsuacht, weil es mir selber ein Rätsel war.
Bis nächste Wocha muass i's geklärt habm  - oder in der Sendung zugeben, dass ich "auf der Soafn steh";-) 
Wolfi
Fritz (Gottfried) hat geantwortet: „Reisl“ erklärt Vater im Glossar des Buches Unser Dorf mit „geflochtenes Strohbündchen zum Dachdecken“
Wolfgangs Antwort: Danke für die Worterklärung und auch für den Hinweis mit dem Glossar.
Werd ich vielleicht öfter reinschaun.
Beim bairischen Odysseus ist ja auch ein umfangreiches Glossar, dort war das Wort aber nicht dabei.
Das Unwiederbringliche an diesen Sachen ist ja nicht das Wort allein - sondern dass diese ganze jahrtausendealte bäuerliche Wirtschaftsform praktisch verschwunden ist und damit auch das ganze Vokabular, welches zu erhalten ohne die zugehörige Erfahrung fast sinnlos ist. Unser Vater hat diesen Wechsel durch seine Biographie zufällig in voller Breite mitgekriegt, und den historischen Auftrag empfunden und verstanden, diese Welt noch einmal abzubilden, so lebendig und vielschichtig, wie er konnte. Er schreibt im Vorwort zum Bairischen Odysseus selber, dass die 2800 Jahre zurückliegende Welt der homerischen Odyssee sich von der seiner Kindheit weniger unterscheidet als das zeitlich nur ein paar Jahrzehnte entfernte heutige Leben zu Anfang des dritten Jahrtausends. In diesem Bewußtsein des Bewahrens und Erinnerns einer unwiederbringlichen altbewährten Daseinsform überragt Vaters Dichtung die rein wissenschaftliche Arbeit von Konservatoren und Museumsleuten weit an Bedeutung.
  • Das neue zu erratende Mundartwort: Was bedeutet "krauti" , oder auch "krautig"? Vorkemma is's a den Liadl heunt, bei dera kloan Dirn, de allweil so krauti schaut, wer si nuh erinnert.

Kommentare:

  1. die sendung ist spizze und die kommentare der 3 glechners ohne worte.
    toll - kompliment!
    ich glaube das wort "rouhnudl" wenn ich es richtig verstanden habe ist
    roahnudl" die ofenrohrnudln welche auch die sperr oma immer gemacht hat -
    oder täusch ich mcih da?
    auf jeden fall hab ich mich gut amüsiert.
    um welche uhrzeit ist den das auf fro.at zu hören?
    mir hat am besten die filzlaus gefallen - da hab ich mit mir selber so
    gelacht, dass sogar der ami zu mir gekommen ist und mich gefragt hat was
    los ist.

    AntwortenLöschen
  2. herrlich! alle die zeit haben, sollten sich das anhören ... da können
    die kinder noch viel dialekt lernen :) vor allem der landler von wolfgangs
    bruder ist herrlich - und der text ist echt sehr amüsant!

    AntwortenLöschen

Eintragsmöglichkeit für Wünsche, Anregungen. Die Kommentare sind vorerst nur für uns sichtbar. Wir danken für Deinen Eintrag!